wellcome - für das Abenteuer Familie wellcome - für das Abenteuer Familie
 Standort finden:
MENU
 

Ehrenamt bei wellcome

Ehrenamt für das Abenteuer Familie


Guter Grund für ein Ehrenamt: Das Baby ist da, die Freude ist riesig – und nichts geht mehr. Trotz großem Baby-Glück beginnt für viele Familien nach der Geburt zuhause der ganz normale Wahnsinn: das Baby schreit, niemand kauft ein, das Geschwisterkind ist eifersüchtig oder der besorgte Vater hat noch keine Elternzeit. Bei wellcome greifen Ehrenamtliche den Familien unter die Arme, die nach der Geburt Unterstützung und Entlastung im Alltag benötigen.

Was wir tun - hier als Video


Film

Ehrenamtlich helfen, wo die Unterstützung fehlt


Wer nach der Geburt keine Hilfe von Familie, Freunden oder Nachbarn hat, bekommt sie von wellcome: eine ehrenamtliche Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter kommt wie ein guter Engel ein- bis zweimal in der Woche für zwei bis drei Stunden zu den Familien nach Hause und entlastet die Familie.

Und das sind Beispiele für die Tätigkeiten der Ehrenamtlichen:
  • über den Schlaf des Babys wachen, während sich die Mutter erholt
  • mit dem Geschwisterkind spielen
  • die Zwillingsmutter zum Arzt begleiten
  • ganz praktisch unterstützen und zuhören

Ehrenamt als moderne Nachbarschaftshilfe


wellcome – Praktische Hilfe nach der Geburt ist moderne Nachbarschaftshilfe. Die Ehrenamtlichen helfen so, wie auch Familie, Nachbarn oder Freunde unterstützen würden. Sie bringen Freude am Umgang mit Kindern und oft auch ihre ganz eigenen Erfahrungen aus dem Abenteuer Familie mit. Eine besondere fachliche Qualifikation ist für diese Aufgabe nicht notwendig. Entscheidend für ein Ehrenamt bei wellcome ist die persönliche Kompetenz. Wichtige Tugenden sind Verschwiegenheit, Zuverlässigkeit, Gelassenheit und natürlich ein liebevoller und sicherer Umgang mit Kindern.

Fachliche Begleitung des Ehrenamtes


Die wellcome-Engel helfen ganz praktisch im Alltag. Ganz so, wie Familie oder Freunde es tun würden. Sie selbst müssen nicht über eine fachliche Qualifikation verfügen. Die fachliche Anbindung gewährleistet die wellcome-Koordinatorin. Diese ist eine ausgebildete und erfahrene Fachkraft, die mit den Familien in engem Austausch steht, um deren Bedürfnisse fachgerecht einzuschätzen und auch die Ehrenamtlichen im persönlichen Gespräch berät. Die wellcome-Koordinatorin vermittelt die Ehrenamtlichen in die Familien und steht sowohl den Familien als auch den Ehrenamtlichen während des gesamten Einsatzes bei Fragen und Unsicherheiten zur Verfügung. Die wellcome-Koordinatorin ist auch diejenige, die weitere Angebote aus dem Netzwerk der Familienhilfe empfiehlt und vermittelt, wenn der Bedarf einer Familie einmal über das Angebot von wellcome hinaus reicht und eine andere Begleitung erforderlich wird.

Die wellcome-Koordinatorin organisiert darüber hinaus kostenlose Weiterbildungsangebote für die Ehrenamtlichen und ermöglicht durch regelmäßige Treffen den Austausch mit anderen wellcome-Engeln. So können Erfahrungen weitergegeben, Ratschläge ausgetauscht und Erlebnisse mit anderen Ehrenamtlichen geteilt werden.

Im Ehrenamt flexibel bleiben


Die wellcome-Engel binden sich mit ihrem Ehrenamt zwar intensiv, aber zeitlich begrenzt. Ziel des wellcome-Einsatzes ist immer Hilfe zur Selbsthilfe. Der Einsatz in einer Familie kann von 6 Wochen bis zu einigen Monaten dauern, je nach Unterstützungsbedarf der Familie. Danach wird der Einsatz beendet. Familie und Ehrenamtliche verabschieden sich voneinander. Die Ehrenamtlichen können daraufhin neu entscheiden, ob sie sich direkt in einer anderen Familie engagieren möchten, oder ob sie mit ihrem Ehrenamt erst einmal Ąpausieren“ möchten.

Dankbarkeit der Familien erfahren


Die Ehrenamtlichen bei wellcome helfen den Familien ganz praktisch in einer Übergangs-Situation, in der sie den Halt eines sozialen Netzes brauchen. Die große Dankbarkeit der Familien spüren sie oft unmittelbar. Zudem bringen die Familien den wellcome-Engeln großes Vertrauen und große Wertschätzung entgegen, wenn sie sich ihnen anvertrauen und ihre Kinder für einige Stunde in deren Hände geben. Die Ehrenamtlichen erleben mit, wie die Familie zusammenwächst und sich der Übergang in den Alltag mit Baby mit ihrer Unterstützung nach und nach stabilisiert.

Dabei gibt es nicht nur in den Erlebnissen mit den Kindern viele schöne und beglückende Erfahrungen. Auch das Gefühl, gebraucht zu werden und eine unmittelbare Entlastung ermöglichen zu können, ist für viele der Ehrenamtlichen eine große Motivation für ihre Tätigkeit bei wellcome.

Sie verschenken ihre Zeit und erleben, wie schon ein paar Stunden eine große Hilfe für die Eltern bedeuten.

Enja Kanzelmeyer-Nell, wellcome-Ehrenamtliche in Niedersachsen:
ĄZeit ist in unserer heutigen Welt ein kostbares Gut. Manche Menschen haben davon im Überfluss und manche davon zu wenig. Vor allem viele junge Mütter leiden unter notorischem Zeitmangel. Hier möchte ich – begleitet von wellcome – jungen Müttern und Familien ein paar Stunden meiner Zeit schenken, etwas Raum in den Tag bringen und es ermöglichen, dass die Mutter mal Luft holen kann. Und was gibt es Schöneres als ein Strahlen in einem Kindergesicht?“

Wie kann ich mich engagieren?


wellcome sucht stetig nach weiteren wellcome-Engeln, die ihre Zeit an junge Familien verschenken möchten – damit für jede Familie, die Unterstützung braucht, auch ein Engel gefunden werden kann. Wie Sie sich bei wellcome ehrenamtlich engagieren können, führen wir hier noch einmal detailliert auf: Ehrenamtlich engagieren.

Finden Sie den Kontakt zu einem wellcome-Standort in Ihrer Nähe: Standortsuche