Jetzt
Spenden

wellcome Schirmherrschaften

!-- #MCMS_HEADLINE# -->

Grußwort von Dr. Claudia Schilling

Senatorin für Arbeit, Soziales, Jugend und Integration in Bremen

„Die Geburt eines Kindes stellt den Alltag jeder jungen Familie auf den Kopf, alles muss neu organisiert werden. Eltern haben plötzlich weniger Zeit für sich selbst und für sich als Paar. Der Fokus ändert sich, und das neue Familienmitglied braucht viel Zeit und Hingabe. Dabei kommt es auch zu stressigen Situationen, mit denen Eltern überfordert sein können.

Mit wellcome erhalten sie Entlastung im Alltag. Wo Unterstützung durch Familie und Nachbarn nicht greifbar ist, können Ehrenamtliche dazu beitragen, den Druck rauszunehmen, durchzuatmen, Dinge zu erledigen, zu denen man mit Kindern im Schlepptau nicht so recht kommt.

Gerade für junge Familien ist dieses niedrigschwellige Angebot und der Zuspruch in dieser herausfordernden Lebensphase wichtig. Die Ehrenamtlichen von wellcome bieten einfühlsame und unkomplizierte Unterstützung.

Diese einfachen Hilfen im Alltag können für eine junge Familie Großes bewirken, und sie sind für alle Familien für sehr wenig Geld zugänglich.

Mit dem Einsatz der Ehrenamtlichen im ersten Lebensjahr leistet wellcome einen wichtigen Beitrag für einen guten Start ins Leben.

Die Ehrenamtlichen von wellcome erfüllen dabei gleichzeitig eine Lotsenfunktion zu den zahlreichen weiteren Angeboten der Frühen Hilfen in der Nachbarschaft, und sie sorgen damit für eine langfristige Wirkung und Unterstützung zum Wohle der jungen Familien.“

Dr. Claudia Schilling, Senatorin für Arbeit, Soziales, Jugend und Integration der Freien Hansestadt Bremen, hat die Schirmherrschaft für wellcome in Bremen seit 2023 inne.
Foto: © (c) SASJI/Hornung
„Die Geburt eines Kindes stellt den Alltag jeder jungen Familie auf den Kopf, alles muss neu organisiert werden. Eltern haben plötzlich weniger Zeit für sich selbst und für sich als Paar. Der Fokus ändert sich, und das neue Familienmitglied braucht viel Zeit und Hingabe. Dabei kommt es auch zu stressigen Situationen, mit denen Eltern überfordert sein können.

Mit wellcome erhalten sie Entlastung im Alltag. Wo Unterstützung durch Familie und Nachbarn nicht greifbar ist, können Ehrenamtliche dazu beitragen, den Druck rauszunehmen, durchzuatmen, Dinge zu erledigen, zu denen man mit Kindern im Schlepptau nicht so recht kommt.

Gerade für junge Familien ist dieses niedrigschwellige Angebot und der Zuspruch in dieser herausfordernden Lebensphase wichtig. Die Ehrenamtlichen von wellcome bieten einfühlsame und unkomplizierte Unterstützung.

Diese einfachen Hilfen im Alltag können für eine junge Familie Großes bewirken, und sie sind für alle Familien für sehr wenig Geld zugänglich.

Mit dem Einsatz der Ehrenamtlichen im ersten Lebensjahr leistet wellcome einen wichtigen Beitrag für einen guten Start ins Leben.

Die Ehrenamtlichen von wellcome erfüllen dabei gleichzeitig eine Lotsenfunktion zu den zahlreichen weiteren Angeboten der Frühen Hilfen in der Nachbarschaft, und sie sorgen damit für eine langfristige Wirkung und Unterstützung zum Wohle der jungen Familien.“

Dr. Claudia Schilling, Senatorin für Arbeit, Soziales, Jugend und Integration der Freien Hansestadt Bremen, hat die Schirmherrschaft für wellcome in Bremen seit 2023 inne.
Foto: © (c) SASJI/Hornung

Grußworte der Kanzlerin und der Sozialminister/innen

Lisa Paus: Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Lisa Paus hat im Juli 2022 die Schirmherrschaft für wellcome übernommen.

Lisa Paus

Die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Lisa Paus hat im Juli 2022 die Schirmherrschaft für wellcome übernommen.
Manfred Lucha: Minister für Soziales, Gesundheit und Integration in Baden-Württemberg

Manfred Lucha

Minister für Soziales, Gesundheit und Integration in Baden-Württemberg
Ulrike Scharf: Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales in Bayern

Ulrike Scharf

Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales in Bayern
Melanie Schlotzhauer: Senatorin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration in Hamburg

Melanie Schlotzhauer

Senatorin für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration in Hamburg
Stefanie Drese: Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung in Mecklenburg-Vorpommern

Stefanie Drese

Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung in Mecklenburg-Vorpommern
Dr. Andreas Philippi: Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung in Niedersachsen

Dr. Andreas Philippi

Minister für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung in Niedersachsen
Josefine Paul: Ministerin für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration in Nordrhein-Westfalen

Josefine Paul

Ministerin für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration in Nordrhein-Westfalen
Katharina Binz: Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration in Rheinland-Pfalz

Katharina Binz

Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration in Rheinland-Pfalz
Petra Köpping: Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt in Sachsen

Petra Köpping

Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt in Sachsen
Petra Grimm-Benne: Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration in Sachsen-Anhalt

Petra Grimm-Benne

Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration in Sachsen-Anhalt
Aminata Tour: Ministerin für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung in Schleswig-Holstein

Aminata Tour

Ministerin für Soziales, Jugend, Familie, Senioren, Integration und Gleichstellung in Schleswig-Holstein
Heike Werner: Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in Thüringen

Heike Werner

Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in Thüringen

wellcome in Zahlen 2023

0

Standorte

0

Einsatzstunden

0

Kindern in Not geholfen

0

Online-Beratungen

Unterstützen Sie uns

Als bundesweit agierendes Sozialunternehmen entwickelt wellcome Angebote für Familien und möchte Eltern damit ermutigen, sich auf das Abenteuer Familie einzulassen. Mit einer Spende können Sie unsere Arbeit unterstützen.