wellcome Schirmherrschaften

!-- #MCMS_HEADLINE# -->

Grußwort von Petra Grimm-Benne

Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration in Sachsen-Anhalt

Für Kinder ist das Beste gerade gut genug (Johann Wolfgang von Goethe)

Wir sollten daher alles daran setzen, dass das Recht auf ein gesundes und gewaltfreies Aufwachsen für alle Kinder zur Realität wird.

Säuglinge und Kleinkinder sind besonders verletzlich und damit schutzbedürftig. Die ersten Lebensmonate und -jahre sind von herausragender Bedeutung für die gesamte weitere Entwicklung des Kindes. Gerade in dieser Zeit ist es immens wichtig, werdende Eltern und junge Eltern zu unterstützen, um die Eltern-Kind-Beziehung förderlich zu gestalten.

Daher freut es mich sehr, dass wir in Sachsen-Anhalt zusätzlich zu den vielen anderen Maßnahmen im Bereich des Kinderschutzes und der Frühen Hilfen einen wellcome-Standort eröffnen.

Viel Nähe und ein möglichst ungestörter Kontakt zwischen Eltern und Kind in den ersten Tagen nach der Geburt - das sind gute Voraussetzungen dafür, dass das Neugeborene behutsam in dieser Welt ankommt und eine einzigartige Bindung entsteht.

Manche Eltern überfordert die Situation nach der Geburt. Sie wollen nur das Beste und verzweifeln, weil ihr Kind dauernd schreit, Geldsorgen plagen und die Partnerschaft kriselt. Wer in solchen Situationen allein bleibt, kämpft auf verlorenem Posten.

Junge Familien erhalten durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer (wellcome-Engel) schnelle, unbürokratische und vor allem auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmte Hilfen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kommen direkt nach Hause, spielen mit den Kindern, begleiten zu Ärzten, geben praktische Haushaltstipps, tragen zur Selbsthilfe bei und unterstützen einfach da, wo Bedarf ist. Sie geben somit jungen Eltern die Möglichkeit, in die neue Situation hineinzuwachsen.

Die Schirmherrschaft für wellcome in Sachsen-Anhalt übernehme ich sehr gern, da mit der Installierung dieses Angebots ein weiterer Baustein im System des Kinderschutzes und der Frühen Hilfen dazugekommen ist. Dieser trägt maßgeblich dazu bei, dass Familien mit Unterstützungsbedarf diese Unterstützung auch erhalten.

Ministerin Petra Grimm-Benne hat die Schirmherrschaft für wellcome in Sachsen-Anhalt im Juni 2017 übernommen.“
Für Kinder ist das Beste gerade gut genug (Johann Wolfgang von Goethe)

Wir sollten daher alles daran setzen, dass das Recht auf ein gesundes und gewaltfreies Aufwachsen für alle Kinder zur Realität wird.

Säuglinge und Kleinkinder sind besonders verletzlich und damit schutzbedürftig. Die ersten Lebensmonate und -jahre sind von herausragender Bedeutung für die gesamte weitere Entwicklung des Kindes. Gerade in dieser Zeit ist es immens wichtig, werdende Eltern und junge Eltern zu unterstützen, um die Eltern-Kind-Beziehung förderlich zu gestalten.

Daher freut es mich sehr, dass wir in Sachsen-Anhalt zusätzlich zu den vielen anderen Maßnahmen im Bereich des Kinderschutzes und der Frühen Hilfen einen wellcome-Standort eröffnen.

Viel Nähe und ein möglichst ungestörter Kontakt zwischen Eltern und Kind in den ersten Tagen nach der Geburt - das sind gute Voraussetzungen dafür, dass das Neugeborene behutsam in dieser Welt ankommt und eine einzigartige Bindung entsteht.

Manche Eltern überfordert die Situation nach der Geburt. Sie wollen nur das Beste und verzweifeln, weil ihr Kind dauernd schreit, Geldsorgen plagen und die Partnerschaft kriselt. Wer in solchen Situationen allein bleibt, kämpft auf verlorenem Posten.

Junge Familien erhalten durch die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer (wellcome-Engel) schnelle, unbürokratische und vor allem auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmte Hilfen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kommen direkt nach Hause, spielen mit den Kindern, begleiten zu Ärzten, geben praktische Haushaltstipps, tragen zur Selbsthilfe bei und unterstützen einfach da, wo Bedarf ist. Sie geben somit jungen Eltern die Möglichkeit, in die neue Situation hineinzuwachsen.

Die Schirmherrschaft für wellcome in Sachsen-Anhalt übernehme ich sehr gern, da mit der Installierung dieses Angebots ein weiterer Baustein im System des Kinderschutzes und der Frühen Hilfen dazugekommen ist. Dieser trägt maßgeblich dazu bei, dass Familien mit Unterstützungsbedarf diese Unterstützung auch erhalten.

Ministerin Petra Grimm-Benne hat die Schirmherrschaft für wellcome in Sachsen-Anhalt im Juni 2017 übernommen.“

Grußworte der Kanzlerin und der Sozialminister/innen

Dr. Angela Merkel: Bundeskanzlerin, hat am 17. Dezember 2007 die Bundesschirmherrschaft für wellcome übernommen

Dr. Angela Merkel

Bundeskanzlerin, hat am 17. Dezember 2007 die Bundesschirmherrschaft für wellcome übernommen
Manfred Lucha: Minister für Soziales und Integration in Baden-Württemberg

Manfred Lucha

Minister für Soziales und Integration in Baden-Württemberg
Anja Stahmann: Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport

Anja Stahmann

Senatorin für Soziales, Jugend, Integration und Sport
Stefanie Drese: Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung in Mecklenburg-Vorpommern

Stefanie Drese

Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung in Mecklenburg-Vorpommern
Dr. Carola Reimann: Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung

Dr. Carola Reimann

Niedersächsische Ministerin für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Dr. Joachim Stamp: Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen

Dr. Joachim Stamp

Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen
Anne Spiegel: Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz

Anne Spiegel

Ministerin für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz
Petra Köpping: Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt

Petra Köpping

Sächsische Staatsministerin für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt
Petra Grimm-Benne: Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration in Sachsen-Anhalt

Petra Grimm-Benne

Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration in Sachsen-Anhalt
Dr. Heiner Garg: Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

Dr. Heiner Garg

Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren
Heike Werner: Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Heike Werner

Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

wellcome in Zahlen 2019

0

Standorte

0

Einsatzstunden

0

Kindern in Not geholfen

0

Online-Beratungen

Unterstützen Sie uns

Als bundesweit agierendes Sozialunternehmen entwickelt wellcome Angebote für Familien und möchte Eltern damit ermutigen, sich auf das Abenteuer Familie einzulassen. Mit einer Spende können Sie unsere Arbeit unterstützen.